Berlin Alpen Irland Cornwall / Devon Türkei Tobago Ägypten Seite drucken
"Steckbrief"
Landkarten
Gallerie

Literaturhinweis

Startseite - Tobago 1996
 
Startseite "Reisen & Touren"
Tobago

1996 waren wir auf Tobago.

Eine schöne, ruhige Insel mit damals noch wenigen Touristen und wenig grossen Hotels. Carribean Airlines war die einzige Fluggesellschaft, die von Frankfurt aus nach Tobago flog. Unsere Unterkunft hatten wir über Bekannte erhalten. Ein Appartment, mit allem was wir für unsere Zeit in der Karibik brauchten.

Unsere Selbstversorgung lief gut. Die Hauptstrasse direkt in die Hauptstadt Scarborough war in Laufweite. An ihr reihten sich Häuser, Tankstelle, Frühstückshaus, Supermarkt, Schule usw.

Die Ortschaften liegen entlang der Strasse. Die Häuser stehen inmitten von Palmenhainen, z.T. sah man sie kaum.


Die Hauptstrasse

Pan Cake Breakfast,
4 Tische, sehr gemütlich !

Nachdem wir uns in unserer Unterkunft eingerichtet und aklimatisiert hatten, mieteten wir uns einen Jeep, mit dem wir nach und nach die Insel erkundeten. Es war wunderschön die Insel alleine zu erkunden. Überall waren die Leute nett und freundlich. Natürlich waren wir Touristen, aber zu keiner Zeit ließ man uns dies spüren. Wir hatten eher den Eindruck man freute sich mit uns, dass uns die Insel gut gefiel. Am Strassenrand in kleinen "Geschäften" konnten wir Obst und Getränke kaufen. Auf diese Weise haben wir viel von der Insel gesehen und in einigen schönen Buchten gebadet.


Restaurant auf dem Rückweg vom Nordosten der Insel

Auf Tobago ging alles wesentlich ruhiger, viel entspannter als bei uns zu Hause. Wir merkten bald, das es auch uns besser geht, wenn wir "3 Gänge" zurückschalten.

Unsere Vermieter erzählten uns, dass es sehr wenig Kriminalität auf Tobago gibt. Und in der Tat wir fühlten uns zu keiner Zeit unsicher. Auch nicht in weniger gut beleuchteter Umgebung. Ein freundliches "Hello" oder ein kurzer Smaltalk mit der Bevölkerung verbreiteten immer eine entspannte Athmosphäre. Meist wurden wir angesprochen. Geschäft, Status oder Geld standen niemals im Vordergrund. Sondern eher ging es um einen Schwatz miteinander. Fragen woher wir kämen und ob es uns auf Tobago gefiele waren die häufigsten.

So entstand ein sehr angenehmes Gefühl auf Tobago. Ein Gefühl der Entspannung und ein Gefühl der Offenheit im Umgang miteinander. Ich hoffe das sich dies bis heute erhalten hat.

Berlin Alpen Irland Cornwall / Devon Türkei Tobago Ägypten Seite drucken