Berlin Alpen Irland Cornwall / Devon Türkei Tobago Ägypten Seite drucken
   
 
1. Tag - Anreise nach Nauders
2. Tag - Rund um den Reschensee
3. Tag - Pässe Tour
4. Tag - Jaufenpass & Timmelsjoch
5. Tag - Rückreise
Bildergalerie
 
Startseite - AlpenTour 2000
 
einige Links
Jens Vossen´s Motorrad-Seiten
 
 
Startseite "Reisen & Touren"

Anreise nach Nauders

Bickenbach - Kloster Birnau (Bodensee) - Dornbirn (A) - Bregenzer Wald - Hochtannberpass - Warth - Flexenpass - St. Anton - Landeck - Nauders. (568 km)

Nach 9 Stunden endlich da ! Wir merken jeden Zentimeter unseres Allerwertesten. Aber, es lohnt sich. Bei leicht bewölktem Himmel ging es gegen 9:30 in Bickenbach, Bergstraße los. Nach eher eintöniger Autobahnstrecke empfing uns der Bodensee mit strahlend blauem Himmel. So fiel unsere übliche Begrüßung am Kloster Birnau entsprechend fröhlich aus. Nach einer kleinen Vesper aus dem Tankrucksack ging´s zurück auf die Bahn ...

In Dornbirn - links ab in Richtung Bregenzer Wald. Wer nicht gleich die erste Abzweigung auf die "200" nimmt, sondern eine kleinere, Richtung Bödele - innerhalb der Stadt, der trifft bereits auf die ersten Steigungen und erhält auch einen Vorgeschmack auf Kehren. So folgten wir für einige Kilometer der Tour "Bregenzer Wald", beschrieben in einer Tourenfahrer. Nach Schoppernau trafen wir dann auf unseren ersten "echten" Pass, den Hochtannbergpass. Bereits hier läßt die Aussicht schon erahnen, die in den nächsten 3 Tagen mit schönen Blicken auf uns warten wird.

Nach den Wintersportorten Lech & Zürs erwartet uns der Flexenpass. Schon das 2. Mal bin ich auf dieser Strecke unterwegs und auf die dunklen, z.T. feuchten, Gallerien der Abfahrt in Richtung Arlbergpass vorbereitet. Trotzdem ist es gut, hier vorausschauend zu fahren.

St. Anton bereitet sich intensiv auf die Winterspiele 2001 vor. Bauarbeiten, wohin das Auge reicht. Neue Straßen, neue Gleise machen den Weg frei für Sportler und Zuschauer.

Über ein kleines Stück Autobahn vor Landeck, unbehelligt an einer Polizeikontrolle und an der Samnaungruppe vorbei, erreichen wir über den Finstermünzpass Nauders.  Ein paar Kilometer entfernt von Schweizer und Italienischer Grenze, erscheint uns der übersichtliche Ort gut geeignet als Ausgangspunkt für unsere Alpentour.

Schnell war unsere Unterkunft gefunden. Mit einem Bad im hauseigenen Schwimmbad, einem kurzem Dampfbad und einem fürstlichen Abendessen bedankten wir uns bei Körper und Geist und unserem Allerwertesten. Auf alle warten noch jede Menge Eindrücke und Kilometer in den nächsten Tagen.

Aber bis dahin, gute Nacht ...

Anfahrt
Bodensee
Schwarzenberg
Festung Nauders
Reschensee
   
 
Berlin Alpen Irland Cornwall / Devon Türkei Tobago Ägypten Seite drucken